Rettungsdienst Eschenburg GmbH. Foto: Nina Sonnenberg Foto: Nina Sonnenberg

Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w)

Nach der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter setzt sich die Ausbildung aus folgenden Teilen zusammen:

  • 1920 Std. theoretischer und praktischer Unterricht
  • 1960 Std. praktische Ausbildung auf der Lehrrettungswache
  •  720 Std. Ausbildung in der Klinik

 

Als staatlich anerkannte Lehrrettungswache bilden wir  Notfallsanitäter aus.

Außerdem kann das Praktikum (M3) für eine Qualifizierung zum Rettungssanitäter bei uns absolviert werden.

 

Unser Ausbildungskonzept auf der Lehrrettungswache

Von unseren Auszubildenden erwarten wir hohe soziale Kompetenzen, Belastbarkeit und Flexibilität. Zudem sind eine hohe Motivation und Einsatzbereitschaft sowie Lernbereitschaft und Freude am Umgang mit Menschen wichtige Eigenschaften, über die Bewerber verfügen sollten. Dafür bieten wir Ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung in einem motivierten Team.

 

Unsere Praxisanleiter  und -begleiter sind verantwortlich für eine praxisorientierte und dem Leistungsstand angepasste Einweisung in die Tätigkeit im Rettungsdienst sowie für eine qualitativ hochwertige und praxisorientierte Ausbildung in der Notfallrettung und im Krankentransport.

 

Zusätzlich zur praktischen Tätigkeit werden die Auszubildenden im Rahmen von Zwischengesprächen, Monatsberichten und theoretischem Unterricht sowie in speziellen Trainingseinheiten auf ihre zukünftige Tätigkeit vorbereitet.

 

Grundlage der Ausbildung bei der Rettungsdienst Eschenburg GmbH sind Rahmenlehrpläne bzw. Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen des Landes Hessen sowie die Algorithmen zur Notfallversorgung der AG3 der hessischen Expertengruppe zum NotSanG. Darüber hinaus werden organisations- und bereichsspezifische Inhalte vermittelt.

Eine Unterweisung in fahrzeugtechnische, rettungstechnische und logistische Belange ist genauso Bestandteil der Ausbildung wie die Vermittlung von psychologischen Aspekten der Patientenbetreuung und von teamorientierten Arbeitsweisen. Ein besonderer Schwerpunkt wird neben der medizinischen Qualifikation auch auf die Entfaltung und Weiterentwicklung von sozialen Kompetenzen gelegt.

 

Ziel ist es, den Auszubildenden neben umfassenden notfallmedizinischen Kenntnissen auch technisches, organisatorisches,  sicherheitstechnisches und psychologisches Wissen zu vermitteln,  um dieses nach Abschluss der Ausbildung als verantwortungsbewusste, durchsetzungsfähige, fachlich kompetente und motivierte Notfallsanitäter bzw. Rettungssanitäter in der Patientenversorgung einsetzen zu können.

 

 

Das Praxisanleiter-Team (von links): Björn-Tore Becker, Arnd Sawitzki und Jens Christ. Foto: Nina Sonnenberg Das Praxisanleiter-Team (von links): Björn-Tore Becker, Arnd Sawitzki und Jens Christ. Foto: Nina Sonnenberg

Bewerbung für die Ausbildung

 

Sie interessieren sich für eine Ausbildung in unserem Unternehmen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir freuen uns auf Sie!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettungsdienst Eschenburg GmbH